Dienstag, 20. August 2013

Federschmuck


Das Kind sammelt Federn wie ein Weltmeister.
Nachdem das Jahreszeitenhaus dank Federschmuck, inzwischen eher einem Vogelnest gleicht, kam mir die Idee der Weiterverwertung.



Mit ein wenig Acylfarbe, läßt sich auch eine triste Feder in einen bunten Hingucker verwandeln.



Als schnelle Deko, Geschenkanhänger oder umfunktioniert zu einem bunten Segel für ein selbstgebautes Boot.


Dieses Projekt schicke ich nun rüber zum Creadienstag.
Viel Spaß beim Stöbern dort!



Kommentare:

Nina hat gesagt…

Liebe Steffi,
da waren sie wieder, die goldenen Händchen, die aus etwas scheinbar Unscheinbarem etwas Künstlerisches und Blickfangendes zauberten.
Wunderbar.
Drück Dich, Nina

Stil Allüre hat gesagt…

Es ist so schön zu sehen, wie man aus so wenig solch tolle und einzigartige Dekoration schafft. Wunderschön! Ein großes Kompliment an die Macherin :-)

Liebe Grüße Sandra

pünktchen hat gesagt…

Eine tolle Idee und wunderschön umgesetzt und anzusehen.
Sehr sehr schön
Liebe Grüße
Ute

Frau nima hat gesagt…

Das ist eine tolle Idee und die Farben sind richtig leuchtend - toll ♥

Alles Liebe nima

Grit Kolodziej hat gesagt…

Wie kommt man den auf so ne Idee. Einfach toll! Ich mag ja die grellen Farben nicht so, aber in Verbindung mit Naturmaterial kann ich mich dafür doch begeistern. Habe auch 4 Federsammler im Haus und freu mich über diese Anregung. Danke! Dein Wortwitz ist auch sehr belebend.
Liebe Grüße
Grit

Kleefalter hat gesagt…

Eine ganz schöne Idee. So einfach, aber hat eine tolle Wirkung.
Lg kleefalter

Katrin hat gesagt…

Die sind ja wirklich toll geworden! Eine grandiose Idee. Muss ich leider nachmachen.
Grüßchen
Katrin

Kayhuderfjäril hat gesagt…

Ich bin von so viel kreativität mal wieder verzaubert!

Gruß Jenny

saumseliges hat gesagt…

....bin mal eben Federn sammeln .....



Annette

coccinellids hat gesagt…

Wow!
Mehr gibt's nicht zu sagen. Bin hin und weg!
Liebe Grüsse
kik

Ute hat gesagt…

Die leuchtenden Farben sind ja der Traum!
Liebe Grüße
Ute

Fräulein Famos hat gesagt…

Liebe Steffi,
die sind ja der Wahnsinn! Besonders die goldene mag ich! Mir fliegen in letzter Zeit auf der Straße auch ständig Federn vor die Füße, aber ich hab sie bislang immer liegenlassen - man weiß ja nie, von welchem Federviech die so stammen und mal ganz abgesehen davon war da auch immer die Frage, was ich damit anstellen sollte. Aber ich seh's schon kommen: Jetzt, da dieser post so eine schöne Antwort liefert, werde ich garantiert erst mal ewig lange überhaupt keine Federn finden. Wie das immer so ist...
Einen schönen Dienstag und liebste Grüße,
Naomi

Kleinkram bloggt hat gesagt…

Oh wie toll!
Das ist eine hammertolle Idee, die werde ich mopsen, denn ich stehe total auf Federn!!!
vlg
Maren

zucker ruebchen hat gesagt…

Oh, was für eine schöne Idee. Damit kann man bestimmt allerlei zauberhafte Deko basteln.
Lieblichste Grüße Jennifer

Flottelotta Blau hat gesagt…

Was für eine tolle Idee...da hätten wir einige Exemplare, die man hier auch verschönern könnte...grins. LG Lotta.

Herzensblut hat gesagt…

einfach schön!!!

Lg von Herzensblut

Sheepurls hat gesagt…

Klasse Idee, vielen Dank für´s Teilen!
Petra

sinnvoll hat gesagt…

Das sind ja richtig bunte schöne Paradiesvogel-Federn geworden! Eine schöne Idee, vorallem auch weil die Federn nur einseitig bemalt sind.
Liebe Grüsse
Sarah

Leuchtzeichen hat gesagt…

.... Oh wie toll! Hier wird auch immer Federn gesammelt... Und deine Idee kommt da wie gerufen :-)
Dank dir!
Vlg
Heike

Leene von Spunkynelda hat gesagt…

Wow, richtig richtig cool und schick!
Genau das Richtige für meine kleine Spunkdame, sie hat nämlich schon eine Federsammelkiste mit einigen tristen Exemplaren drin.
Supi.
kreative Grüße Leene

mme ulma hat gesagt…

richtig richtig cool, diese idee!
liebe grüße!

ars pro toto hat gesagt…

Echt jetzt? Acrylfarbe? Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Aber so viel Kind steckt noch in mir, dass ich das auch ausprobiere. So hübsch als Wandschmuck und kindheitserinnerungweckend auf dem Steckerlfloß! Einfach schön!
Liebe Grüße
Sonja

Lebenslustiger hat gesagt…

Hach - auf so einem Federsegelfloß einmal um die ganze Welt träumen...liebe Grüße, Anette

Veronika Fischer hat gesagt…

Das sieht großartig aus! Liebe Grüße, Veronika

swig hat gesagt…

und jetzt bitte den Vogel dazu!
klasse!
herzliche Grüsse!

Sabine / Insel der Stille hat gesagt…

Super schöne Idee - was so ein bißchen bunt doch bewirken kann :-)

Sonnige Grüße
Sabine

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

copyright

copyright

IMPRESSUM

Stefanie Z. - glasklarundkunterbunt@mail.de

Disclaimer

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: www.juraforum.de