Montag, 2. Dezember 2013

MakroMontag


Inspiriert von euren schönen Frostmakros von letzter Woche, habe ich mich vor einigen Tagen auf den Weg in den Park gemacht. Zwar bin ich fündig geworden, was den Frost anbetrifft - letztlich ist es mir nicht gelungen, diesen wirklich gut mit der Kamera einzufangen.
Aber ich bin entschädigt worden, dank der Begegnung mit einem Jungschwan.
Klassische Makros sind dabei nicht entstanden, nennen wir es Nahaufnahmen. Mein Respekt vor Schwänen war dann doch einfach zu groß, als noch einen Schritt näher heran zu wagen. Muss auch nicht, ich respektiere ihren Lebensraum - und hoffte, dass er das in dem Moment auch dachte.





Ihr seid herzlich eingeladen, am MakroMontag teilzunehmen!


Kommentare:

Simone Weichenhain hat gesagt…

Tolle Bilder, solche Aufnahmen sind mir noch nie gelungen!

LG
Simone

noz! hat gesagt…

Um Himmels willen, wie nah warst du denn an diesem Raubtier dran. es ist wirklich erstaunlich, ich bin wahrlich kein hasenfuß, aber ich hab vor Schwänen erstaunlicherweise einen Riesenrespekt. In ihrem Gebaren mag ich die nämlich einfach nicht. Dafür aber um so mehr deine wunderbaren Aufnahmen, die sind ganz, ganz großartig!

Liebe Grüße
Katja

saumseliges hat gesagt…

aaaalso !!! so nah dem Schwan auf die Federn gerückt ? wenn das mal kein Makro ist.
Wo war denn die Mama ? Die Schwanige .
Sehr schön wie im das Wasser aus dem Schnabel tropft.
Ja und nochwas fällt mir ins Auge und bekommt ein super sehr schön von mir .
Dein Profilbild ♥
Like !

liebste Grüße von Annette

Gusta Bogdan hat gesagt…

da wär ich auch nicht nah ran gegangen.Man sieht noch ganz gut die Tropfen auf einem Gefieder :)

Liebe Grüße
Gusta

Ute hat gesagt…

Das letzte Bild ist traumhaft. Ich habe auch Respekt vor Schwänen (aber auch ein "Kindheitstrauma mit Schwanenbiss" ;-)).
Liebe Grüße
Ute

Hundenarr hat gesagt…

Hallo und ohhh wooowwww!!!
Die Bilder sind ein Traum, Makro hin oder her solche Nahaufnahmen sind der Hammer.
Mit dem Schwan bin ich auch nicht gerade per Du irgend wie lösen die in mir die Panik aus.
Vor allem wenn sie so Fauchend auf einem zu kommen....

Wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche

Liebe Grüsse

Karima

Schnuffelwolle hat gesagt…

Wunderschön, die Wassertropfen, der Schwan, einfach alles ganz stimmungsvoll eingefangen ♥
LG Stephanie

Seraphina´s Phantasie hat gesagt…

Das Portrait vom Jungschwan ist eine Augenweide. Herrlich !
Viele Grüße Synnöve

Nina hat gesagt…

Wow!
Nachdem uns auf einem Campingplatz an der Müritz mal ein Schwanenvater gejagt hat, sobald wir den Wohnwagen verließen, hab ich einen überirdischen Respekt vor diesen Tieren.
Wie wunderschön Dir die Aufnahmen gelungen sind!
Ich umarm Dich und freu mich auf bald. Ja, Du freust Dich auch! :-))
Nina

Josi hat gesagt…

Ohhh sind das tolle Aufnahmen, das ganze Federkleid funkelt total :) Und die Augen so süss!
Ich ♥ den MakroMontag!!!
Liebe Grüße, Josi

ars pro toto hat gesagt…

Was für eine Schönheit! Die Fotos sind unglaublich. Ich glaube, das wären die mit Abstand schönsten Weihnachtskarten.
Liebste Grüße
Sonja

Buntpapierfabrik hat gesagt…

Da freu ich mich aber, deinen Blog gefunden zu haben! Sind die wunderschönen Fotos vielleicht am Aachener Weiher entstanden? Ich wohne um die Ecke.... und werde gerne auch an deinem Makromontag teilnehmen!
Viele Grüße
Christine

Ninjutsu hat gesagt…

Ein wunderschöner Schwan! :) Wirklich tolle Aufnahmen, war bestimmt gar nicht so leicht, aber der Schwan scheint schön still gehalten zu haben. :)

lou hat gesagt…

alter schwede. das ist ein tolles bild geworden. WOW!

Die Raumfee hat gesagt…

Was für eine Schönheit... erst Recht, wenn man ihn von Nahem betrachtet.

Herzlich, Katja

Miss Duncelbunt hat gesagt…

Wunderschön *o*

Flottelotta Blau hat gesagt…

Also ob ich mich sooo nah herangetraut hätte...grins...Oder hast du ein Tele benutzt? Super Aufnahmen! LG Lotta.

Zickimicki hat gesagt…

da fällt mir nur die bezeichnung graue eminenz ein...und du hast sie aufs bild gebannt:)
liebste grüße von birgit

Bente hat gesagt…

So ein schönes Auge - gefällt mir sehr!

Liebe Grüße - Monika mit Bente

Fräulein Famos hat gesagt…

Also mir reicht diese Nähe auch locker, denn Schwäne sind bei mir doch irgendwie in der Kategorie "unberechenbar" verbucht. Und selbst wenn das anders wäre, zu dichtes auf die Pelle Rücken mit dunklen, Klickgeräusche absondernden Gerätschaften, bringt sicherlich selbst die Ruhigsten gelegentlich aus dem Konzept. Wie dem auch sei - den Bildern hat es jedenfalls kein bisschen geschadet. Mein liebstes ist das zweite, wegen der Wassertropfen, die da so schön im Gefieder rechts vom Schnabel hängen.
Einen schönen Abend und liebste Grüße,
Naomi

P.S.: Du hast ein bisschen umgestaltet, oder? U.a. neue Schriftarten und kein Rahmen mehr um die Bilder? Gefällt mir! (Was allerdings auch vorher schon galt... :)

Anne hat gesagt…

wow Steffi!! Das sind unheimlich tolle Fotos!!! :)

Judith hat gesagt…

Ach wie schöne Fotos du wieder hast, liebe Steffi! Ich mag die Schärfe der Tropfen! Ganz großes Kino!!

Warum folge ich dir eigentlich noch nicht? Das muss ich jetzt gleich mal ändern ;)

Eine gute Woche dir!
Judith

Flottelotta Blau hat gesagt…

Ich habe ein Stativ...musste unbedingt eins haben...aber unter uns...ich habe es noch NIE benutzt...wirklich noch nie....wenn das jetzt mein Mann wüsste...;-) LG Lotta.

mme ulma hat gesagt…

wahnsinn. so ein schöner kran, wie das füchslein sagen würde :)
und: ich mag dein foto da oben.

Tatjana hat gesagt…

Traumhafte Bilder...und das mit dem respekt kann ich sehr gut nachvollziehen...ich bin ein regelrechter Angsthase, dabei habe ich hier in der Nähe auch einen Schwan, der immer ganz mutig auf mich zugelaufen kommt...ich selbst ergreife immer die Flucht aus Angst;)

Da sieht man aber mal wieder, welch fantastischen Bilder mir so entgehen. Deine sind unglaublich schön.

Liebe Grüße von tatjana

Jakaster hat gesagt…

Dein Schwan ist ein Traum. Ich hätte mich nie im Leben an die ran getraut. Als ich ein Kind war, waren wir Campen und ein Schwan hat mich verfolgt. Ich war so am heulen - es gibt ein tolles Familienvideo. Nene, da mache ich einen riesen Bogen. Aber schön sind sie ja :)

Liebe Grüße
Rebecca

Mary hat gesagt…

Wow, deine Fotos sind traumhaft! Wunderschön!
LG Mary

Pa mi hat gesagt…

Ich bin echt sprachlos!
<3

Liebe Grüße,
Pami

Felilein hat gesagt…

Ich bin wirklich einfach nur sprachlos. So wundervolle Bilder! wie geht sowas nur?
Wirklich toll!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

copyright

copyright

IMPRESSUM

Stefanie Z. - glasklarundkunterbunt@mail.de

Disclaimer

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: www.juraforum.de