Donnerstag, 18. September 2014

I love Sperrmüll


Sonderbar was die Menschen in der Nachbarschaft so wegwerfen. Allerdings auch mein Glück. Vor einigen Monaten fiel mir abends an der Straße ein Stuhl auf, der zusammen mit anderen ausrangierten Möbelstücken dem Sperrmüll zugeführt werden sollte. Die Zeit hatte ihre Spuren an ihm hinterlassen - der vorherige Besitzer hatte sich scheinbar mehrmals an seiner Farbe und der des Sitzpolsters sattgesehen. Einige Verbindungen hatten etwas Holzleim nötig.


Mit dem Wissen, dass es sich hier um ein etwas aufwändigeres Projekt handelt, nahm ich ihn erstmal mit und stellte ihn unter. Den ursprünglichen Plan das Holz komplett abzuschleifen, musste ich schnell verwerfen, denn unter der blauen Lackschicht befanden sich noch drei weitere.
So versuchte ich mich zum ersten Mal mit Abbeize - sicherlich auch ein ordentliches Stück Arbeit, aber immer noch besser als das Schleifen per Hand. 


Nach einem abschließenden Schleifgang, einer guten Portion Holzöl, etwas Leim und einem neuen Bezug für das Polster war die Verwandlung abgeschlossen .


Einige Zeichen der Zeit sind geblieben - aber das steht ihm auch zu. Die Arbeit hat sich absolut gelohnt und irgendwie hat uns der Prozess zusammengeschweißt. Klingt komisch? Ist aber tatsächlich so. 



Linked @ RUMS


Kommentare:

diefahrradfrau hat gesagt…

Boah, der ist superschön! Deine Schufterei hat sich gelohnt. Toll!
Liebe Grüße
Christiane

SiNiJu hat gesagt…

wow super toll geworden - ich muss im nächsten Frühjahr auch endlich bei einigen Stühlen anfangen...seufz
liebe Grüße Gaby

Susanne hat gesagt…

Super geworden. Der Stuhl sieht toll aus. Das ist ja Wahnsinn, was du dir für eine Arbeit gemacht hat, die ganze Farbe au den Ecken und Schnörkel zu bekommen!? Aber ein federgepolsterter Stuhl findet man heute ja auch nicht mehr an jeder Ecke :-)
Liebe Grüße aus der Pfalz!
Susanne

stines zuhause hat gesagt…

Schön, dass du diesen Stuhl gerettet hast und dir die Mühe gemacht hast ihn aufzuarbeiten. Er ist ein Sahnestückchen, viel Freude an ihm.
LG von Stine

Barbara hat gesagt…

Sieht richtig toll aus! Da hast Du ein Meisterstück abgeliefert!
LG Barbara

Janke Judith hat gesagt…

Der Stuhl ist ein wahrer Traum geworden, aber das so etwas auf dem Sperrmüll steht, ist wirklich schade. Du hast mit deinem neuen Stühlkissen- Bezug in Verbindung mit dem schlichten Holz voll meinen Geschmack getroffen. Total suuuuper.

Lg Judith

paulapü hat gesagt…

Ohhhh, der Stuhl ist wunderschön geworden. Mit Abbeize habe ich auch schon gearbeitet, eine mühsame Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Viel Spaß mit Deinem neuen Lieblingsstück!
Liebe Grüße
Maiga

Anonym hat gesagt…

Wow, das hat sich wirklich gelohnt!
lg, Maria

Muschelmaus hat gesagt…

Ich mag Sperrmüll auch, wir haben einige sehr schöne Stücke gefunden, Dein Stuhl ist super geworden.

Martina hat gesagt…

unglaublich, was man aus so einem blau lakierten Stuhl so alles machen kann, deine Version finde ich wunderschön, der Stuhl hatte eindeutig Glück, dass du ihn gefunden hast.

Liebe Grüße
Martina

Doris Kkk hat gesagt…

Schön das du diesem ausrangierten Stuhl wieder neues Leben "eingehaucht" hast :-) !!!
Toll ist er geworden...
LG Doris von wiesennaht

Martina Stark hat gesagt…

Wow, das ist dir super gelungen! Der Stuhl sieht absolut spitzenmässig aus. Tolle Arbeit!

Frau H. hat gesagt…

Ein Traumstück!
LG
Frau H.

Die Raumfee hat gesagt…

Eine schöner Stuhl. Hätt ich ihn da stehen sehen, ich wäre sicher auch arg in Versuchung gekommen.
Abbeizen ist eklig, aber effektiv und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen.

Herzlich, Katja

Bine hat gesagt…

Bor .. toll ! Du hast sein wares ich zum vorschein gebracht . Wundervoll und was für eine arbeit .
Ich liebe auch Sperrmüllfunde ...aber schon lange nichts mehr tolles entdeckt .
Liebe Grüße Bine

Kayhuderfjäril hat gesagt…

Wow, einfach wow! Du hast wohl geahnt, was für ein toller Charm unter dieser Tonne von Lackschichten schlummerte. Schön das er nun bei Dir einen Platz gefunden hat.

Liebe Grüße Jenny

Flottelotta Blau hat gesagt…

Ein wunderbarer Stuhl ist unter deinen Händen entstanden! Den würde ich sofort auch in meinem Haus aufstellen...LG Lotta.

Liebhaberstücke hat gesagt…

Liebe Steffi,
also das Vorher/Nacher ist schon der Hammer. Das hast Du sehr schön gemacht. Der Stuhl ist nun ein richtiges Kunstwerk!
Lg Christiane

Gusta Bogdan hat gesagt…

tolle Verwandlung!
Liebe Grüße
Gusta

Kerstin hat gesagt…

Ist der schön geworden ♥. Bei uns gibt es leider keinen klassischen Sperrmüll mehr, man muss sich einen Termin geben lassen und dann kommen sie irgendwann vorbei :0(. Früher bin ich an den Sperrmülltagen immer sehr aufmerksam und langsam durch die Gegend gefahren :0)
Liebe Grüße
Kerstin

Fräulein K. hat gesagt…

Der Stuhl sieht wirklich toll aus und zeigt mal wieder das man aus Alt etwas sehr schon Neues machen kann. Andere würden safür sehr viel Geld zahlen ;)

Bephie näht hat gesagt…

WOW, der fertig Stuhl spricht schon für sich. Das ist dir super gelungen echt klasse.

Holunder hat gesagt…

Hey, was für ein Prachtstück du da gezaubert hast! Bei solchen Schätzchen am Straßenrand werde ich auch immer schwach. Mein Lieblingsstück bleibt unser Stuhl vom Amsterdamer Straßensperrmüll.
Liebe Grüße
Andrea

Blimi and me hat gesagt…

Die Arbeit hat sich aber echt gelohnt, was für ein traumhafter Stuhl! Und der Stoff für das Sitzkissen paßt perfekt dazu.
VG
Blimi

Judith hat gesagt…

Der fertige Stuhl sieht echt toll aus - das hätte ich dem blauen gar nicht zugetraut! ;)
Liebe Grüße
Judith

Susi Zaunwicke hat gesagt…

Wow, was für ein Prachtstück daraus geworden ist!
LG Heidi

Claudia Jahnke hat gesagt…

wunderschön ist er geworden.ich hab auch so ein altes stück, allerdings einen sessel. da muss ich aber noch ran.
lg claudia

angie hat gesagt…

der stuhl ist toll!!! aber noch toller finde ich deine süße katze im hintergrund!!! liebe grüße von angie

Patricia hat gesagt…

Das hat sich wirklich gelohnt ! Deine Geschichte erinnert mich an all die Stücke die ich schon beim Sperrmüll gefunden habe und die ich nach all den Jahren immer noch liebe .
Lieben Gruß, Patricia

mynerva hat gesagt…

Sieht grandios aus! Bin begeistert!

chai-and-chardonnay.blogspot.com hat gesagt…

Ein Prachtstück ¨Muss eine harte Arbeit gewesen sein alle Farbreste aus fen geschwungenen Teilen zu bekommen!

anna hat gesagt…

Super cool! Sperrmüll ist manchmal wirklich eine Goldgrube. Wir haben hier auch grade einen ganz interessanten Stuhl stehen (ich denke aus den 50ern), den mein Schatz bearbeiten möchte. Mal schauen, ob er das auch mal macht^^. Deiner ist jedenfalls wirklich schön geworden!

LG anna

Jans Schwester hat gesagt…

Einfach perfekt!
Ganz liebe Grüße,
Kerstin

merlanne hat gesagt…

Da hast Du ja eine wahre Schönheit "wachgeküsst". Die viele Arbeit hat sich gelohnt und Du kannst stolz auf Dein Werk sein. Es stimmt schon, manchmal findet man auf der Strasse die tollsten Sachen. Aber es hat nunmal nicht jeder das Talent, aus Alt wieder so schön Neu zu machen.
Herzliche Grüsse,
Claudine

Sabienes hat gesagt…

Das Abbeizen ist ja super gelungen! Bei uns gibt es gar keinen Sperrmüll mehr. Wir müssen alles zum Bauhof bringen.
LG
Sabienes

Wetterhexe1112@blogspot.com hat gesagt…

hallo,
das ist ein wunderschönes stück geworden, dank dir.
was ich sehr gut finde, er wurde wieder so, wie er mal war.
natur, vor allen dingen wurde er nicht weiß und nicht shabby.
:-))))

wunderschön!
gibt es heute keinen mokromontag?
:-))
lieben gruß eva

Frau Anis hat gesagt…

Geniaaaal....! :)

Fabulatoria hat gesagt…

Ich finde deinen aufgemöbelten alten Stuhl einfach toll. Und die Verwandlung ist echt krass. Die Arbeit hat sich in jedem Fall gelohnt.

Liebe Grüße, Carmen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

copyright

copyright

IMPRESSUM

Stefanie Z. - glasklarundkunterbunt@mail.de

Disclaimer

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: www.juraforum.de